Plasmatechnologie- Lidstraffung

Lidstraffung ohne OP mit dem Plasma Pen

Auch die Augenlider gehören mittlerweile für viele Frauen zu den klassischen Problemzonen im Gesicht. Eine vorzeitige Erschlaffung der Augenpartie kann dafür sorgen, dass Sie einen großen Teil Ihrer Ausdruckskraft verlieren. Denn es sind vor allem die Augen, die ein Gesicht erstrahlen lassen. Viele Patienten wünschen sich eine makellose Ausstrahlung, haben jedoch Angst vor
einem Eingriff. Heutzutage ist aber kein operativer Eingriff mehr notwendig, um eine natürliche Straffung zu erreichen. In meiner Fachklinik Dr. Ergönenc arbeite ich mit der unkomplizierten Methode Plasma Pen, welche eine eine Operation überflüssig macht. Denn die Lidstraffung geschieht hier auf nicht-invasive Weise und verzichtet demnach auf das Schaffen größerer Wunden oder die generelle Verwendung des Skalpells. Der Plasma Pen arbeitet auf der Grundlage eines ionisierten Gases. Dieses Gas setzt sich aus Elektronen und Ionen zusammen und wird nur auf der Oberfläche der Haut angewendet. Ergebnis dessen ist, dass die Haut- und Bindungszellen sich vermehren. Kurz gesagt: Die Oberfläche der Haut zieht sich zusammen und die Falten an den Augen sind gemindert. Die Plasmatechnologie wirkt oberflächlich auf die Haut ein und entfernt die überschüssige Haut in kleinen Schritten. So entsteht eine Hautschrumpfung. Es wird kein Hautschnitt benötigt und eine betäubende Creme zur Schmerzlinderung angewandt. Des Weiteren kann der Plasma Pen auch zur Beseitigung von Oberlippenfältchen, Muttermalen, Schlupflidern und Tränensäcken eingesetzt werden.

Der Plasma Pen von Beautytech